Die Figurentheaterprojekte
des Künstlernetzwerks Fluchtkunst

PEER GYNT SWEET TEEN
Die Figuren und Szenenbilder

Dokumentation >>>

Der DVD Vorstellungsmitschnitt kann gegen eine
Schutzgebühr von 4,- € bestellt werden >>>


   

FAUST 2 FSK 10
und BUNRAKU ein Welttheater

Dokumentation >>>

 

Das Künstlernetzwerk Fluchtkunst präsentiert an einem öffentlichen Durchgangsort seine Arbeit mit Schülern der Altersstufe 8 bis 13 und werkelt anschaulich mit Dekupiersägen, Styroporschneidern, Mikrofonen, Scheinwerfern und Zeichenmaschinen. Dazu gibt es Kinderpunsch, Wärmstube, Feuertrog und deutsche Buchstabensuppe.

14. Dez.         16.00 Uhr Eröffnung „Fluchtkunst - Figurenwerkstatt“
15. Dez.         15.00 Uhr Probe „Faust 2 FSK 10“
16. Dez.         „Faust 2 FSK 10“,
Beginn 18.30 Uhr am Eingang Knaakstraße mit
Maskenmarsch über den Weihnachtsmarkt
17. Dez.         15.00 - 20.00 Uhr offene Werkstatt Figurenbau
17. Dez.         20.00 Uhr Video-Vortrag Hamster Damm über
Taten  und Möglichkeiten in der kulturellen Bildung
19./20. Dez.    9.00 - 13.00 geschlossene Werkstatt
für „Bunraku ein Welttheater“ 6c der Erika-Mann-Grundschule,
anschließend 15.00 - 21.00 offene Werkstatt Figurenbau
21. Dez.         15.00 - 18.00 Uhr Arbeitsprobe
„Bunraku - ein Welttheater“

LEITUNG: Hamster Damm,
gefördert mit Mitteln des Berliner Projektfonds für kulturelle Bildung,
Dank an KETERING GmbH
Flyer vorn.pdf
logo-schrift-93x93.gif
KultBild-Wortmarke-K.jpg
Fausttitel.tif
„Faust 2 FSK 10“ war das Jahresprojekt von „Fluchtkunst“ im Schuljahr 2010/11.                            

20 Kindern der Klassenstufe 5/6 der Thomas Mann Grundschule Prenzlauer Berg und 20 Kindern der Klassenstufe 3 der Erika Mann Grundschule Wedding erarbeiteten eine Fassung von Goethes „Faus 2“ für die Grundschule. Im ersten Schritt stand die Erarbeitung eines Comicszenariums unter Verwendung der Originaltexte. Im zweiten Schritt wurden die Figuren des Dramas als anatomische Puppen in der „Fluchtkunstwerkstatt“ gebaut und im 3. Schritt gab es eine Figurentheateraufführung mit Premiere am 23.05.2011 in der Schaubude Berlin.

Codex Leicesterlogo.tif
Der „Codex Leicester FSK 10“ ist ein Theaterexperiment, das in der ersten Jahreshälfte 20100 mit 20 Kindern der Klassenstufe 5/6 und 40 Kindern der Klassenstufe 3 erarbeitet wurde.
Anregung für das Projekt lieferte die Schrift „Der Codex Leicester“ von Leonardo da Vinci.
Die Kinder versuchten zeichnerisch und im Funktionsmodell die Fragen aus dem Codex Leicester, sowie ihre eigenen berennenden Fragen zur Naturwissenschaft zu ergründen.
Die Entwürfe und Funktionsmodelle wurden in der mobilen „Fluchtkunst - Werkstatt“ als bespielbare Theaterobjekte von den Entwicklern gebaut.
Somit entwickelten die Schüler eine komplexe theatralische Versuchsanordnung und die Arbeitsfelder zwischen Zeichnen, Rechnen, Konstruieren, Beschreiben und Präsentieren wurden von den Kindern ausgefüllt.
Am Ende stand eine Wissenschaftsshow mit Leonardo da Vinci als Gast, moderiert und präsentiert von den Kindern  der Erika Mann Grundschule Wedding und der Thomas Mann Grundschule Prenzlauer Berg.

 
Reineke Fuchs.jpg
Fluchtkunst History.jpg
Die Vorgeschichte des Projektes „Fluchtkunst begann mit der Erweiterung des mobilen Bühnenfahrzeugs durch den Einbau einer Sauna. Von 2003 bis 2008 fanden Gastspiele am Schauspielhaus Hamburg, Nationaltheater Weimar, Theater Aachen, Schiffbau Zürich, Theaterhaus Jena, Theaterkapelle, Lucia Weihnachtsmarkt Berlin, “Art goes Heiligendamm” Rostock, Dokumenta 12 Kassel, U-Turn Festival Kopenhagen und an vielen anderen Orten statt.
„Reinecke Fuchs“ war das erste Projekt von „Fluchtkunst“ in der kulturellen Bildung.
28 Kinder der Klassenstufe 3/4 erarbeiteten eine Version von Goethes „Reinecke Fuchs“ in der Fassung von Nirit Ben Joseph und bauten 15 anatomische Tierfiguren und brachten das Stück im Mai 2009 zur Premiere.
Gefördert vom Projektfonds kulturelle Bildung Bezirk Pankow